Infos vor Antritt des Reha-Aufenthalts

Sie haben bereits einen Reha-Antrag gestellt und eine Einladung in die Reha-Klinik Felbring erhalten. Hier finden Sie wertvolle Tipps zu Vorbereitung und Anreise.

Bitte halten Sie Folgendes im Handgepäck bereit:

  • Einladungsschreiben
  • Ausgefüllte Fragebögen
  • Kontaktdaten der Angehörigen
  • Arztbrief, Befunde, Röntgenbilder
  • Medikamente (In Originalverpackung und in ausreichender Menge, → keine vorbereiteten Medikamentenboxen)
  • Einzahlungsbeleg
  • Allergieausweis, sofern vorhanden
  • Patientenverfügung, sofern vorhanden
  • KFZ-Behindertenausweis, sofern vorhanden
  • Blutgruppen-, Blutgerinnungs-, Schrittmacherausweis, etc., sofern vorhanden

Zeitpunkt der Anreise

Bitte richten Sie Ihre Anreisezeit so ein, dass Sie zur im Einladungsschreiben bekanntgegebenen Ankunftszeit im Rehabilitationszentrum Felbring eintreffen.

Kofferpackliste:

  • Heilbehelfe und Hilfsmittel, sofern vorhanden (z.B. Rollstuhl, Krücken, Prothesen, Inkontinenzeinlagen, Blutzucker- und Blutdruckmessgerät, Insulin-Pen, Inhalationsgerät)
  • Lichtbildausweis und E-Card
  • Bequeme Turnbekleidung
  • Hausschuhe
  • Turnschuhe für die Halle mit heller Sohle
  • Wanderschuhe oder feste Schuhe
  • Regenschutz und wetterfeste Kleidung
  • Sonnenbrille und eventuell Kopfbedeckung
  • Nordic-Walking-Stöcke, sofern vorhanden
  • Thera-Bänder, sofern vorhanden
  • Badebekleidung, Badeschuhe, Bademantel
  • Ausreichend Kleidung (Jahreszeit entsprechend) und persönliche Utensilien

Wir stellen Ihnen zur Verfügung

  • Hand- und Badetücher
  • Fön
  • Thermoskannen
  • Waschmaschine (Waschpulver etc. muss selbst mitgebracht werden)
  • Wäschetrockner, inklusive Trockenraum, Bügeltisch und Bügeleisen

Wichtige Hinweise

  • Da Therapien im Freien durchgeführt werden, empfehlen wir, durch eine entsprechende und rechtzeitige Impfung, eine FSME-Infektion durch Zeckenbiss, vorzubeugen.
  • Während des Aufenthaltes ist die Benützung von eigenen Geräten, z.B. Geräten zur automatischen Kontrolle oder Unterstützung der Atmung (C-PAP, Bi-PAP) ausschließlich unter der Voraussetzung der kontinuierlichen Wartung zulässig. Aus diesem Grund dürfen während des Heilverfahrens ausschließlich Geräte verwendet werden, die über eine entsprechende Prüfplakette verfügen. Das medizinische Personal der Einrichtung ist angewiesen, die Gültigkeit der Prüfplakette zu kontrollieren.

Checkliste

Um Ihnen die Vorbereitungen zu erleichtern steht Ihnen eine Checkliste inkl. nützlicher Hinweise zur Verfügung, die Sie als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken können.

pdf-downloadCheckliste

Wo liegt Felbring und wie komme ich dort hin?

Informationen über unser Haus und die Umgebung finden Sie unter dem Menüpunkt Unser Haus. Dort finden Sie auch Informationen zur Anreise mit Auto oder Bahn.